Presse Messe Newsletter Sitemap Suche:

Dimplex / Aktuell / Presse

03.08.12

Sinnvolle Symbiose aus Warmwasser-Wärmepumpe und Photovoltaik

Kombination aus Dimplex BWP 30HS und Photovoltaik-Strom ermöglicht die Erhöhung der Eigenverbrauchsquote

Die Warmwasser-Wärmepumpe BWP 30HS des renommierten Wärmepumpen-Spezialisten Dimplex nutzt die in der Umgebungsluft vorhandene Abwärme als wertvolle Energiequelle für die zentrale Warmwasser-Erwärmung bis 60°C. Der besondere Pluspunkt ist, dass sie dank der intelligenten Regelung bevorzugt mit verfügbarem PV-Strom arbeitet. Der Großteil des benötigten Stroms für die Warmwasserbereitung kann so umweltfreundlich selbst produziert werden. Die Möglichkeit PV-Strom zu nutzen, macht die BWP 30HS zu einem echten Multitalent, das flexibel eingesetzt werden kann.

Als Wärmequelle nutzt die Warmwasser-Wärmepumpe größtenteils die Abluft aus Keller- und Hauswirtschaftsräumen. Neben dieser kostenlos verfügbaren Abluft benötigt die Wärmepumpe zusätzlich Strom für den Betrieb des Verdichters. Besitzer einer PV-Anlage können hierfür den selbstproduzierten Strom verwenden. Die Warmwasser-Wärmepumpe BWP 30HS ist in diesem Fall doppelt interessant: Zum einen durch spürbare Einsparungen bei der Warmwasserbereitung und zum anderen durch gesteigerte Nutzung des selbst erzeugten PV-Stroms.

Die Einspeisevergütung für PV-Strom liegt heute schon häufig unter den tatsächlichen Bezugskosten für Endverbraucher. Deshalb ist es besonders effizient, so viel PV-Strom wie möglich selbst zu verbrauchen, um teure Stromzukäufe zu vermeiden. Mit steigenden Strompreisen wird sich der Trend zu immer mehr Eigennutzung in den nächsten Jahren noch verstärken.

Dieser Eigenverbrauch ist jedoch allein mit Waschmaschine, Trockner & Co. nur sehr unregelmäßig zu schaffen: Solche Geräte ergeben keine gleichmäßige Grundlast, sondern erzeugen nur vorübergehende Lastspitzen.

Hier schafft die BWP 30HS eine ideale Lösung: Sie kann PV-Strom über mehrere Stunden mit einer Aufnahmeleistung von ca. 550W gleichmäßig und kontrolliert abnehmen. Dafür sorgt der großzügige 300l-Warmwasserspeicher der BWP 30HS, der bevorzugt bei solarem Ertrag befüllt werden kann. Bei solarem Ertrag arbeitet die intelligente Regelung außerdem mit einem höheren Warmwasser-Sollwert und kann so den Eigenverbrauchsanteil noch weiter steigern.

Um Warmwasser energieeffizient aufzuheizen und die Luft gleichzeitig zu entfeuchten, eignet sich die Abluft aus Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit besonders gut. Für die Aufstellung der BWP 30HS ist daher ein frostfreier Kellerraum mit ganzjährigen Temperaturen von über 10°C ideal.

Die integrierte Regelung der Warmwasser-Wärmepumpe ermöglicht darüber hinaus die Anpassung der Warmwasserbereitung an die Lebensgewohnheiten der Bewohner. So können beispielsweise Ein- und Ausschaltzeiten der Wärmepumpe über eine integrierte Echtzeituhr festgelegt werden. Durch die verstärkte Nutzung des PV-Stroms fallen nur noch geringe Stromkosten für die Warmwasserbereitung an.

Die Kombination aus Warmwasser-Wärmepumpe und PV-Strom ist also in jedem Fall eine lohnende Investition.

Dateien:

» Login