Presse Messe Newsletter Sitemap Suche:

Dimplex / Kundendienst / Rückwaren

Rückwaren

Organisation Rückwaren

Damit wir Rückwaren schnell, effizient und zuverlässig bearbeiten können, bitten wir um Einhaltung folgender Vorgehensweise:

Grundsätzlich ist Ihr direkter zentraler Ansprechpartner für die Organisation Rückwarenabwicklung im Dimplex Servicezentrum

Kontaktadresse Kundendienst:
Mo – Do: 7:00 bis 17:00 Uhr, Fr: 7:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0) 9221 709 -545
Fax: +49 (0) 9221 709 924545
E-Mail: 09221709545@glendimplex.de

Bitte beachten Sie, dass nur Rückwaren mit einem beigefügten Rückwarenschein bearbeitet werden. Rückwaren ohne beigefügtem Rückwarenschein werden unfrei zurückgeschickt.

Im Rahmen der Gewährleistung / Garantie betroffene Produkte werden durch den Kundendienst vor Ort repariert.

Folgende Vorgehensweise ist für eine schnelle und zuverlässige Rückwarenbearbeitung sicher zu stellen.

  • Jede Rückware an uns, ist im Vorfeld anzuzeigen. Bitte benutzten Sie hierfür das Formular Rückwarenantrag.
  • Jede angemeldete und genehmigte Rückware wird vom Dimplex Servicezentrum mit einer fortlaufenden Rückwaren-Nummer im Warenwirtschaftssystem erfasst.
  • Anschließend veranlassen wir den Versand eines Rückwarenscheines in doppelter Ausfertigung, an Ihr Haus. Dieser ist der Rückware beizufügen. Eine Kopie verbleibt bei Ihren Unterlagen. Die aufgedruckte Rückwaren-Nummer, ist bei Rückfragen anzugeben.
  • Die Rückwaren - Lieferanschrift lautet:

    Glen Dimplex Deutschland GmbH
    Am Goldenen Feld 18
    D - 95326 Kulmbach

Bitte beachten Sie insbesondere bei Rückwaren zur technischen Auswertung bzw. Reparatur folgende Regelungen:

Mit Einsendung der Rückware an GDD akzeptiert der Einsender, dass für nicht wirtschaftlich aufzubereitende Produkte GDD ohne Rückfrage eine Verschrottung vornimmt. Die Entscheidung über die Wirtschaftlichkeit liegt bei GDD. Die Kosten trägt der Einsender. Für Produkte deren Aufbereitungskosten sich auf unter 25% des Listenpreises der jeweils gültigen Dimplex Preisliste bzw. auf unter 25% des Bezugspreises des Einsenders bei GDD belaufen, ist GDD nicht verpflichtet einen separaten Auftrag zur Aufarbeitung einzuholen. Der Einsender akzeptiert die Aufbereitungskosten. Aufbereitungskosten werden individuell ermittelt.

Arbeitskosten je Stunde: 66,00 Euro zzgl. Material

Sollten sich im Rahmen von Überprüfungen von Rücksendungen ein Gewährleistungsanspruch an GDD des geltend gemachten Rücksendegrundes bzw. des reklamierten technischen Defektes nicht bestätigen, belastet GDD die Ersatzlieferung zzgl. einer angemessenen Bearbeitungsgebühr an den Einsender.

Werden Sie nach Abschluss der Rückwarenvoruntersuchung mittels des Formulars Rückfrage zum Abschluss der Rückwarenuntersuchung über den Zwischenbefund der Rückwarenuntersuchung informiert, so teilen Sie uns bitte binnen einer Frist von vier Wochen kurzfristig mit, wie wir Ihre Rückware weiter bearbeiten sollen. Nach Ablauf der Frist werden wir die unfreie Rücksendung ohne Reparatur oder die Verschrottung veranlassen. Die Entscheidung hierfür liegt bei GDD. Entstandene Kosten werden an den Einsender belastet.

Für die Abrechnung der Bearbeitung, Verschrottung, Prüfung und Verpackung von bestimmten Produkten kommen >> Pauschalen zur Anwendung.

Die Gutschrift für eine als gutschriftsfähig anerkannte Rückware, wird nach Begutachtung durch uns veranlasst.

Weitere Anmerkungen

Transportschäden

Äußerlich erkennbare Transportschäden sind dem Frachtführer (Spediteur, Paketdienst) auf dem Frachtbrief schriftlich anzuzeigen (§ 438 HGB). Keinesfalls darf der ordnungsgemäße Empfang, ohne weitere Bemerkungen, bestätigt werden.

Bei verdeckten Transportschäden gilt mit Empfang der Ware eine Meldepflicht von 8 Tagen.

Innerhalb dieser Zeit muss der Schaden schriftlich beim Frachtführer (Spediteur, Paketdienst) angezeigt werden.

Werden Meldefristen überschritten, kann von uns keine Gutschrift mehr erstellt werden.

Ist die Aufarbeitung des Transportschadens unwirtschaftlich, kann die Ware nach Rücksprache mit GDD vor Ort verschrottet werden. Um Ihnen die Abwicklung zu vereinfachen, benötigen wir lediglich eine entsprechende Verschrottungsbestätigung.

Falschbestellungen

Die Rücknahme von Produkten ist nur nach schriftlicher Zustimmung durch unser Haus möglich. Dabei sollten sich Rückgaben natürlich auf den Ausnahmefall beschränken.

Von der Rückgabe generell ausgenommen sind

  • Produkte, die für Kunden unter eigenem Markenkennzeichen hergestellt und geliefert werden bzw. sich hinsichtlich Gestaltung, technischer Daten oder Kennzeichnung vom GDD - Standardsortiment unterscheiden,
  • Produkte die nicht mehr im Produktsortiment sind bzw. 
    sich in Auslaufplanung befinden und
  • Sonderanfertigungen.

Falsch bestellte Ware kann innerhalb von 4 Wochen, nach Erhalt der Ware zurückgegeben werden, wenn sie original verpackt, nicht benutzt / eingebaut, wiederverkaufsfähig und in technisch einwandfreiem Zustand ist. An der Verpackung dürfen keine Kennzeichnungen angebracht sein, welche nicht dem Originalzustand entsprechen. Unfrei an unser Haus adressierte Ware, wird nicht angenommen. 

Die Rücknahme ist gemäß Abwicklung Rückwaren mit einem Rückwarenantrag, mit Kopie der Rechnung, beim Dimplex Servicezentrum zu beantragen.

Weist die Verpackung Schäden auf, wird die Ware falls gewünscht, unfrei zurückgeschickt oder einer Verschrottung zugeführt. Ein eventuell gewünschter Rückversand ist innerhalb von 5 Arbeitstagen, an uns bekannt zu geben.

Bei der Rücknahme von Falschbestellungen berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von
15 % des Nettowarenwertes.

Allgemeine Liefer- und Zahlungsbedingungen

» Login