Presse Messe Newsletter Sitemap Suche:

Dimplex / Produkte / Warmwasser

Warmwassergeräte

Energiespartipps

15 Energiespartipps bei der Warmwasserbereitung

  1. Stellen Sie die Warmwassertemperatur nicht höher als erforderlich ein. Bevorzugen Sie die Energiesparstellung an den Geräten
  2. Beim Neubau ist es vorteilhaft, die Nassräume in unmittelbarer Nähe (nebeneinander oder übereinander) zu planen, damit kein weitverzweigtes Verteilungsnetz für Warmwasser erforderlich wird.
  3. Warmwasserleitungen vorschriftsmäßig wärmedämmen.
  4. Liegen Warmwasserentnahmestellen weit auseinander, ist es zweckmäßig, jeweils ein Warmwassergerät an der Stelle zu installieren, wo warmes Wasser gebraucht wird.
  5. Warmwasserzirkulationen verursachen unter Umständen hohe Wärmeverluste und sollten nach Möglichkeit vermeiden werden.
  6. Durch Verwendung von Wärmepumpen oder Sonnenkollektoren wird ein erheblicher Teil der Warmwasserenergie durch Umweltwärme und Abwärme gedeckt. Derartige Anlagen erfordern ein zentrales Warmwassersystem.
  7. Mit einem Kochendwassergerät sind kleine Mengen Wasser schnell und einfach erhitzt.
  8. Bei Warmwasserspeichern den Speicherinhalt nicht größer als erforderlich wählen. Speicher mit niedrigem Bereitschaftsenergieverbrauch bevorzugen.
  9. Schalten Sie Warmwasserspeicher vor längeren Bedarfspausen, beispielsweise im Urlaub, ganz aus, und zwar so rechtzeitig, dass das warme Wasser noch entnommen wird.
  10. Schränken Sie die Betriebsdauer von zentralen Anlagen mit Warmwasserzirkulation zeitlich und temperaturabhängig ein.
  11. Entnahmearmaturen auswählen, die sich schnell einstellen lassen (beispielsweise Einhebelmischbatterie).
  12. Lange Warmwasserleitungen kosten Energie, Wasser und Geld. Halten Sie Warmwasserleitungen daher so kurz wie möglich.
  13. Stellen Sie an elektronischen Durchlauferhitzern die gewünschte Warmwassertemperatur direkt ein. Sie bleibt auch bei geringem Wasserdurchfluss konstant. Dadurch werden die Einstellzeit an der Armatur kürzer und Wasser gespart.
  14. Hydraulische und elektronische Durchlauferhitzer haben keinen Bereitschaftsstromverbrauch. Als kompakte Geräte lassen sie sich verbrauchsnah installieren.
  15. Ein Wannenbad braucht dreimal soviel Wasser und Energie wie ein Drei-Minuten-Duschbad. Deshalb besser einmal mehr duschen anstatt zu baden.
Händler- / Partnerfirmen vor Ort:
Plz:-
» Login